Der Support für den Internet Explorer wird in Kürze eingestellt. Sie können einen mobilen Browser verwenden oder Sie wenden sich an Ihre IT-Abteilung, um zu einen modernen und sicheren Browser zu wechseln.

Mega-SUP-Tour mit Wasserfun und Wildnis

Gemeinsam fahren wir mit unseren SUPs über verschiedene Flüsse und genießen dabei die umliegende Natur. Abends gehts ins Camp wo wir gemeinsam kochen.

voiio Rabatt
Direkt buchbar
Qualitätsgeprüft
jetzt buchen

Infobox

Alter
13 - 17 Jahre
Verpflegung
Selbstversorgung
Zusatzkosten
WWF Jahresbeitrag (siehe wichtige Informationen)
Gruppengröße
max. 24 Personen
Unterkunftstyp
Zelt
Übernachtungen
6
Betreuungsschlüssel
1 ∕ 8
Verfügbar in
Deutsch
voiio Team

Herzlichst, Ihr voiio-Team.

Sie haben spezielle Fragen zum Angebot, wünschen zusätzliche Informationen oder haben noch nicht das passende Angebot gefunden? Unser Beratungsteam freut sich über Ihre Anfrage.

Wochentags: 09.00 – 18.00 Uhr

030 6779 5051 beratung@voiio.family

Mega-SUP-Tour mit Wasserfun und Wildnis
Mega-SUP-Tour mit Wasserfun und Wildnis
Mega-SUP-Tour mit Wasserfun und Wildnis
Mega-SUP-Tour mit Wasserfun und Wildnis
1 Vorschaubild
2 Vorschaubild
3 Vorschaubild
4 Vorschaubild

Mega-SUP-Tour mit Wasserfun und Wildnis — WWF Jugend

Alter 13 - 17 Jahre

voiio Rabatt
Direkt buchbar
Qualitätsgeprüft

Wasser, Wasser, Wasser. Ein Paradies für Fische, Biber, Wasservögel – und dich. Du stehst auf einem Mega-SUP-Board, einer Art luftgefülltem Floß, treibst es mit einem langen Paddel gemächlich voran oder gibst Speed. So legst du die Etappen unserer Mega-Rundtour zurück. Zur Abwechslung streckst du dich auf dem Board lang aus oder hältst die Füße ins kühle Nass und lässt die Seele baumeln. Das Tolle an dem riesigen Stand-up-Paddle-Board: Es ist sooo groß, dass eine ganze Crew auf ihm übers Wasser gleiten kann – samt Ausrüstung. Also wuppt ihr alles gemeinsam.

Tagsüber steuert ihr das nächste Ziel an, einen anderen Campingplatz. Dort entpackst du mit den anderen abends die Boards. Ihr richtet den Camp-Platz mit Zelten, Tipis und Baumzelten ein und unterm Sternenhimmel bereitet ihr das Essen am Feuer zu. Beim gemeinsamen Tun entdeckst du vielleicht ungeahnte Talente bei dir. Du lernst die Gruppe besser kennen und bemerkst irgendwann, dass sich ein feiner Teamgeist entwickelt hat.

Die Mega-SUP-Tour führt durch einen Teil der Mecklenburgischen Seenplatte, dem größten geschlossenen Seengebiet und eine der eindrucksvollsten Landschaften Europas, mit Naturparks und einem Nationalpark. Tiere und Pflanzen finden hier einen ungestörten Lebensraum und vom Wasser aus lassen sie sich auf einzigartige Weise beobachten.
Du bist Teil der Natur, spürst sie mit allen Sinnen und ja, du bist ihr auch ausgesetzt. Da lohnt sich, Nützliches zu üben, zum Beispiel: Dich mit Karte und Kompass orientieren, haltbare Knoten knüpfen, Feuer mit Hilfsmitteln aus der Natur machen, essbare Kräuter finden. Sind wir mit den Mega-Boards unterwegs, ziehen naturbelassene Wälder an dir vorbei, buschreiche Ufer, über dir ein Fischadler, in der Nähe vielleicht ein Eisvogel. Du erfrischst dich mit einem Bad im See oder erkundest die Umgebung bei einem Landgang – und womöglich springt dir dabei ein streng geschützter Moorfrosch über den Weg.
Komm mit und erlebe zwischen Action und Entspannung die Natur als dein Zuhause.

Leistungsbeschreibung

  • Auf Mega-SUPs (Stand-up-Paddle-Boards, ca. 5 x 2 Meter) paddeln mit professionell ausgebildeten SUP-Trainerinnen und -Trainern inklusive Sicherheitseinweisung und Paddeltechniktraining (Voraussetzung für die Camp-Teilnahme: mindestens das Jugendschwimmabzeichen Bronze)
  • schwimmen/baden
  • wildnis- und erlebnispädagogische Exkursion durch die Mecklenburgische Seenplatte mit einem Nationalpark-Ranger (Rundgang, ca. 1,5 Std.)
  • (Outdoor-/Kooperations-)Gruppenspiele
  • Workshops: z. B. Survivaltechniken, Lager bauen, Knotenkunde, Wetterkunde, navigieren mit Karte und Kompass, Feuertechniken und Feuer entfachen, Kräuterkunde sowie selbst gesammelte Kräuter verarbeiten und verzehren
  • Lagerfeuer, schnitzen, gemeinsam kochen im Freien
  • Freizeit und Erholung
  • Camp-Leitung: Adrian Wachendorf

Sonstige Leistungen

  • Mega-SUP-Boards, Paddel, Schwimmwesten, wasserdichte Packsäcke
  • Kochausrüstung, Material für Workshops/Aktionen, Leihgebühren und Eintrittsgelder
  • Insolvenzversicherung/Reisesicherungsschein
  • Reiseinformationen und Packliste etwa 10 Wochen vor Camp-Beginn
  • Fahrgemeinschaftsliste: Übersicht mit Wohnort und Telefonnummern der Camp-Teilnehmenden bzw. deren Erziehungsberechtigten zur Bildung von Fahrgemeinschaften
  • Foto- und/oder Filmaufnahmen aus dem Camp
  • Wird die Mindestteilnehmendenzahl bis 10 Wochen vor Camp-Beginn nicht erreicht, kann das Camp leider nicht stattfinden. Wir benachrichtigen dich dann umgehend.
  • Zudem behält sich der WWF vor, wenn Corona-Beschränkungen die Durchführung des Camps nicht gestatten, das Camp kurzfristig abzusagen. Dabei entstehen dir keine Stornierungskosten und der von dir bereits gezahlte Betrag wird zurück überwiesen.
  • Das Camp ist im Allgemeinen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet

Unterkunft und Verpflegung

  • Naturcampingplätze der Mecklenburgischen Seenplatte mit Sanitärbereichen auf dem Gelände (DU/WC)
  • Übernachtungen in Zelten (Zelt, Schlafsack, Isomatte, Campinggeschirr und ggf. Kissen sind mitzubringen. Falls du kein Zelt hast, versuche im Freundeskreis eins aufzutreiben. Hast du ein Zweipersonenzelt, überleg, ob du vielleicht jemand anderem einen Schlafplatz zur Verfügung stellen kannst. Im Notfall organisieren wir ein Zelt.) 2
  • zur Abwechslung: eine Übernachtung in Tipis verbringen (Gemeinschaftszelte mit acht Schlafplätzen) oder in Waldhängematten (allseitig geschlossene Hängematten)
  • jeweils 1 Übernachtung auf dem Wasserwanderrastplatz Kanuhof Wustrow und auf den Campingplätzen Am Gobenowsee, Campingplatz Am Ellenbogensee, Am Drewensee
  • 2 Übernachtungen auf dem Campingplätzen Großer Pälitzsee
  • Selbstverpflegung: gemeinsam kochen in der Outdoorküche sowie im Freien über offenem Feuer (alle Lebensmittel, zusätzlich Obst und Getränke/Trinkwasser im Preis enthalten)

Wichtige Informationen

An- und Rückreise
- Eigenanreise
- Beginn/Treffpunkt am Kanuhof Wustrow
- Ende/Treffpunkt am Kanuhof Wustrow

Nicht im Camp-Preis enthalten:

  • Jahresbeitrag für die WWF Fördermitgliedschaft: Die Mitgliedschaft ist Voraussetzung für die Teilnahme am Camp und kann für 38 € Jahresbeitrag für einzelne Kinder und Jugendliche oder als Familien-Fördermitgliedschaft (ab 84 € Jahresbeitrag) abgeschlossen werden.
  • Eigenanreise bis und Eigenrückreise ab Wustrow
  • Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung
  • Unfallversicherung
  • Zelt, Schlafsack, Isomatte, Campinggeschirr, Kissen
Alter
13 - 17 Jahre
Verpflegung
Selbstversorgung
Zusatzkosten
WWF Jahresbeitrag (siehe wichtige Informationen)
Gruppengröße
max. 24 Personen
Unterkunftstyp
Zelt
Übernachtungen
6
Betreuungsschlüssel
1 ∕ 8
Verfügbar in
Deutsch

Reservierungsoptionen

Sie wissen noch nicht, ob Sie an dem Angebot teilnehmen können? Dann setzen Sie es jetzt auf Ihre Merkliste, um es schneller wiederzufinden. Außerdem werden Sie benachrichtigt, sobald neue Termine verfügbar sind.

Sommerferien — Platanenstr. 43, Neubrandenburg

Sie haben Interesse an diesem Angebot? Dann freuen wir uns über Ihre Anfrage. Das voiio-Beratungsteam wird sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle weiteren Details, wie den genauen Zeitraum, aktuelle Verfügbarkeiten, angebotene Zusatzleistungen, sowie den finalen Preis mit Ihnen zu besprechen.

436,00 €
Reservieren
static map of location

über WWF Jugend

Aus der Umweltorganisation WWF heraus wurde WWF Jugend gegründet, um Jugendliche in den Umweltschutz einzubinden. WWF Jugend bietet Camps in diversen Bereichen, an Land und im Wasser, an. Die Organisation ist bestrebt, das Konzept der Nachhaltigkeit und Naturschutz in den Outdoorcamps mehr und mehr zu verankern, sowie Jugendliche in den Naturschutz aktiv einzubinden. Außerdem können die Jugendlichen unabhängig von den Outdoorcamps eigene Aktionen mit dem WWF Jugend Aktionsteam auf die Beine stellen. Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit für die Natur werden die Jugendlichen im WWF Jugend Redaktionsteam tätig.
Das Angebot in den Outdoorcamps ist ein abwechslungsreiches, naturnahes Programm, dass die Jugendlichen gemeinsam mit der kompetenten Campleitung gestalten können. Die Sicherheit wird nicht nur groß, sondern am größten geschrieben. So sind auch die Unterkünfte immer kinder- und jugendgerecht und die Betreuer rund um die Uhr für jeden ansprechbar.